Michalski Hüttermann & Partner eröffnet neue Dependance in Essen

Die Patentanwaltskanzlei Michalski Hüttermann hat neben ihrem bisherigen Hauptsitz in Düsseldorf und einer Niederlassung in München nun einen weiteren Standort eröffnet. Um in einem der wichtigsten deutschen Innovationszentren vertreten zu sein und den Mandanten einen schnellen und unkomplizierten Service anbieten zu können, wurde im November diesen Jahres ein Büro in Essen eröffnet, das mit zwei Patentanwälten besetzt ist. 

 

Mit dieser strukturellen Maßnahme setzt die Kanzlei auf einen klaren Expansionskurs, wobei durch die neue örtliche Präsenz insbesondere kleine und mittelständige Unternehmen angesprochen werden, welche sowohl auf eine persönliche Beratung „von Angesicht zu Angesicht“ als auch auf die richtige regionale Ansprache Wert legen.

 

Michalski Hüttermann & Partner gilt im Patentbereich als eine aufstrebende Kanzlei, welche sich von den Anfängen im Jahr 2006 mit drei Patentanwälten zu einer der größten reinen Patentanwaltskanzleien Nordrhein-Westfalens entwickelt hat. In der Kanzlei sind zur Zeit 20 Patentanwälte tätig.

 

Der Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei liegt im Bereich der Erlangung und Durchsetzung gewerblicher Schutzrechte, insbesondere der Ausarbeitung von Patentanmeldungen und Gutachten, der Beratung in Fragen des Arbeitnehmererfinderrechts und der Durchführung von Einsprüchen sowie von Nichtigkeits- und Verletzungsverfahren. Die Mandantenausrichtung ist international geprägt und reicht von dem klassischen Einzelerfinder bis hin zu zahlreichen Fortune Global 500-Unternehmen.