Dr. Deborah Meyer

Deborah Meyer studierte an der ETH Zürich Chemie und schloss ihr Studium 2011 mit ihrer Masterarbeit im Bereich der Kernspinresonanzspektroskopie ab. Das Gebiet der Magnetresonanz faszinierte sie, so dass sie ab 2012 am Institut für Physikalische Chemie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau auf dem Gebiet der Elektronenspinresonanz arbeitete. Dort schloss sie 2017 ihre Promotion mit einer Arbeit über lichtinduzierte Zustände in Materialien mit Relevanz für die organische Elektronik ab.

 

In Anbetracht ihrer Liebe zum Detail und ihrer Neigung strukturiert Probleme zu lösen, begeisterte sie sich für den gewerblichen Rechtsschutz und entschied sich Anfang 2018, ihre Ausbildung zum Patentanwalt in der Kanzlei Michalski Hüttermann & Partner zu beginnen.

 

Deborah Meyer spricht Deutsch, Englisch und angestrengt Französisch. Sie schätzt es, ihren grünen Daumen auszuleben und zählt die Zubereitung und den Genuss guten Essens sowie Tanzen zu ihren Hobbys.