Prof. Dr. Andreas Möbius

Andreas Möbius wurde 1948 in Leuben bei Meißen geboren. Er studierte Chemie an der Bergakademie Freiberg, promovierte und habilierte sich auf dem Gebiet der technischen Elektrochemie. Auslandsaufenthalte in Ungarn, England und Österreich rundeten seine Ausbildung ab.

 

Er wurde 1984 an die TU Dresden als Hochschuldozent für Technische Elektrochemie berufen und wechselte 1989 an die Akademie der Wissenschaften in Berlin- Adlershof. Dort wurde er zum Professor für Anorganische Chemie ernannt.

 

1991 begann er seine Arbeit in der LPW-Gruppe Neuss. Er war Leiter der F/E Anlagenbau und später auch der Chemie. Mit der Übernahme durch Enthone war er bis 2003 als European Technology Director tätig und auch für die Patentarbeit zuständig. Er ist in über 50 Patenten als Miterfinder beteiligt. Von 2003 bis 2013 konnte er sich weltweit als Enthone R/D Fellow neuen Technologien zuwenden. Er war Lehrbeauftragter für industrielle Galvanotechnik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen.

 

Seit September 2013 ist er freiberuflich für Michalski · Hüttermann & Partner als Berater tätig.