Fabian Pech

Fabian Pech ist deutscher Patentanwalt sowie Vertreter vor dem europäischen Patentamt und dem EUIPO. Seine Schwerpunkte im Patentrecht liegen in der Anmeldung und Erteilung von Schutzrechten, bei Verletzungsfragen und bei Freedom-to-operate-Analysen. Dabei verfügt er über technische Kenntnisse unter anderem in den Bereichen Verfahrenstechnik, Mechanik, Automotive, insbesondere Antriebs- und Getriebetechnik, Materialtechnik und Medizintechnik. Seine Schwerpunkte im Markenrecht liegen vor allem bei der Anmeldung, Erteilung, Durchsetzung und Verteidigung von Schutzrechten. 

 

Nach dem Maschinenbaustudium mit Vertiefung in der Verfahrenstechnik und Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen begann Herr Pech die Ausbildung zum deutschen Patentanwalt 2017 in Düsseldorf. Seine Zulassung erfolgte 2020. Im Folgejahr konnte er auch die europäische Zulassung erlangen. Nach freiberuflicher Tätigkeit erfolgte sein Kanzleianschluss bei Michalski Hüttermann 2021, wo er als Patentanwalt tätig ist. 

 

Herr Pech ist verheiratet und Vater einer Tochter. Privat spielt er Schlagzeug und Gitarre, treibt Ausdauersport und debattiert. Er spricht Deutsch und fließend Englisch.