Umfassender gewerblicher Rechtsschutz

Die Kanzlei Michalski · Hüttermann & Partner ist spezialisiert auf den gewerblichen Rechtsschutz. Unsere Anwälte decken dabei alle technischen Gebiete ab und werden regelmäßig in Fachpublikationen, wie im JUVE-Handbuch, in der WirtschaftsWoche, im Handelsblatt, in iam oder in MIP empfohlen. Bei den technischen Schutzrechten liegt unser Fokus auf Patentanmeldungen, gutachterlichen Tätigkeiten, Einsprüchen sowie in der Beratung bei Fragen des Arbeitnehmererfinderrechts. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Verletzungsfälle und Nichtigkeitsklagen, für die unsere Anwälte häufig auch außerhalb ihrer Bestandsmandate beauftragt werden. 

Außerdem verfügen wir  über umfassende Erfahrungen im Designschutz und betreuen große internationale Markenportfolios. Der Stammsitz der Kanzlei liegt in Düsseldorf, der "Hauptstadt" für Patentverletzungsverfahren in Deutschland und Europa. In München, Frankfurt a.M., Essen und Heiligenhaus befinden sich Niederlassungen der Kanzlei. Unsere Mandanten kommen aus der ganzen Welt. In Deutschland sowie im benachbarten Ausland betreuen unsere Anwälte ihre Mandanten direkt. Daneben übernehmen wir die Vertretung außereuropäischer Mandanten vor deutschen und europäischen Ämtern und Gerichten. 

Was von unseren Mandanten besonders wertgeschätzt wird, ist die persönliche Betreuung durch unsere Anwälte, die mit ihrem Wissen um den jeweiligen Fall immer als direkter Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Als international agierende Kanzlei sind wir Mitglied in den wichtigsten nationalen sowie internationalen Berufsvereinigungen und halten Vorträge auf Kongressen weltweit. Ferner ermöglicht Michalski · Hüttermann & Partner angehenden Anwälte aus dem Ausland regelmäßig Gastaufenthalte in der Kanzlei zu Ausbildungszwecken. Dadurch hat sich die Kanzlei in den vergangenen Jahren auch international hervorragend vernetzt. Dieses Netzwerk nutzen wir, um für unsere Mandanten auch im Ausland die effektivsten Strategien zu finden.

In den letzten Jahren ist die Kanzlei stetig gewachsen — ein Beweis für das Vertrauen und die Zufriedenheit, die die Mandanten unseren Anwälten entgegenbringen. Dieser Erfolg fußt auf der herausragenden Qualität unserer Arbeit, auf hoher Termintreue und auf einem ausgeprägten Servicegedanken sowie der Bereitschaft unserer Anwälte, mitunter auch ausgetretene Pfade zu verlassen, um mit neuen, ungewöhnlichen Ideen ihren Mandanten zum Erfolg zu verhelfen. Ebenso selbstverständlich bilden wir uns und andere stetig weiter, was sich in einer regen Seminar- und Publikationstätigkeit ebenso widerspiegelt wie in akademischen Lehraufträgen, mit denen Anwälte der Kanzlei regelmäßig betraut werden.


Wir expandieren

Wir expandieren weiter und würden uns über Unterstützung freuen. Zur Zeit suchen wir 

 

Patentanwaltsfachangestellte (m/w/d),

 

Rechtsanwaltsfachangestellte (m/w/d) und

 

Fremdsprechenkorrespondenten (m/w/d) sowie

 

Patentanwaltskandidaten (m/w/d).

 

Wenn Sie denken, dass Sie zu uns passen könnten, dann bewerben Sie sich.


Vorbereitungskurs für den C- und D-Teil der europäischen Eignungsprüfung

Sofern es die Pandemiesituation erlaubt, bietet unsere Kanzlei 2022 zwei jeweils zweitägige kostenlose Vorbereitungskurse zum C- und D-Teil der europäischen Eignungsprüfung (EQE-Prüfung) an. Die Kurse finden am Donnerstag/Freitag, dem 24./25. November, sowie am Samstag/Sonntag, dem 10./11. Dezember 2022 statt. Beide Kurse sind inhaltsgleich, so dass die Teilnahme an einem Kurs ausreicht.

 

Die Kursinhalte sind vor allem auf geeignete Prüfungstechniken sowie Strategien zur Fehlervermeidung ausgerichtet, um mit diesen Fertigkeiten den C- und D-Teil der EQE-Prüfung erfolgreich angehen zu können. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gut vorbereitete Prüfungsunterlagen die Erfolgschancen wesentlich erhöhen. Daher wollen wir den Teilnehmern in diesem Kurs das hierzu notwendige Methodenwissen vermitteln. Insofern ist der Kurs als Ergänzung zu einer eigenen inhaltlichen Vorbereitung der rechtlichen Grundlagen des EPÜs zu verstehen. Die Teilnehmer lernen stattdessen, wie sie ihr fachliches Wissen über das EPÜ in möglichst viele Punkte zum Bestehen des C- und D-Teils der EQE-Prüfung umwandeln können. Die Kurse finden in Düsseldorf in unseren Räumlichkeiten in der Kaistrasse 16A statt und sind kostenfrei. Referenten des Kurses sind Dr. Torsten Exner, Dipl.-Ing. Andreas Gröschel und Prof. Dr. Aloys Hüttermann.

 

Eine Anmeldung ist ab sofort (bitte unter Nennung Ihres vollständigen Namens sowie Arbeitgebers) unter eqe@mhpatent.de möglich.


Handelsblatt und Best Lawyers

Unsere Partner Dr. Uwe Albersmeyer und Dr. Dirk Schulz sind vom Handelsblatt in der Liste "Beste Anwälte 2022" sowie bei Best Lawyers als empfohlene Anwälte genannt worden. Die Erhebung basiert auf einer Umfrage des Handelsblatt-Partners Best Lawyers, welcher in Deutschland speziell für das Handelsblatt die renommiertesten Rechtsberater in einem umfangreichen Peer-to-Peer-Verfahren ermittelt.


Financial Times                                  Europe's Leading Patent Law Firms 2022

Unsere Patentanwaltskanzlei ist in der diesjährigen Ausgabe des Financial Times Europe's Leading Patent Law Firms Reports ausgezeichnet worden. Mitte Juni sind die 167 meistempfohlenen Patentanwaltskanzleien Europas, sowohl online auf der Website der Financial Times (www.ft.com) als auch in gedruckter Form, in einem Special Report publiziert worden.

 

Der Europe's Leading Patent Law Firms Report ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative der Financial Times und Statista und basiert auf einer aufwändigen Recherche sowie einer umfangreichen Umfrage, bei der tausende unserer Fachkollegen und Mandanten in ganz Europa teilgenommen haben. 

 

Zusätzlich wurden über 10.000 Patentanwälte und Experten aus den F&E-Abteilungen von Unternehmen eingeladen, an einer europaweiten Umfrage teilzunehmen und mit ihrer Expertise zur Analyse beizutragen. Michalski · Hüttermann & Partner stach hierbei heraus und wird daher in der Financial Times als eine der führenden Patentanwaltskanzleien Europas öffentlich anerkannt. 

 

Wir freuen uns über diese Auszeichnung und bedanken uns bei unseren Mandanten ganz herzlich für ihr Vertrauen.


Ernennung zum Honorarprofessor

Am 1. Dezember 2021 hat die Hochschule Niederrhein Dr. Aloys Hüttermann zum Honorarprofessor ernannt. Prof. Dr. Aloys Hüttermann, wie er sich nunmehr nennen darf, war dort seit 2014 Lehrbeauftragter.


Nennung im WirtschaftsWoche-Ranking

Die WirtschaftsWoche hat in ihrer Ausgabe 45/2021 die Partner unserer Kanzlei unter den renomiertesten Patentanwälten Deutschlands genannt. Für dieses WirtschaftsWoche-Ranking hat das Handelsblatt Research Institute mehr als 1500 Juristen aus 200 Kanzleien nach ihren renomiertesten Kollegen für Patentrecht gefragt. Dabei setzten sich bundesweit 25 Kanzleien durch.


Erneute Empfehlung im JUVE-Handbuch

JUVE bestätigt, dass unsere Kanzlei vor allem bei Prozessen um mechanische u. elektronische Patente sowie für EPA-Einsprüche um Biotechpatente gut positioniert ist. Zudem seien unsere Patentanwälte über ihre Prosecution-Arbeit fest bei Mandanten in der Automobil-, Pharma- u. TK-Industrie verankert. Während der Pandemie hätte zwar die Automobilindustrie gelitten, Pharma u. TK profitierten jedoch, sodass das Procecution-Geschäft der Kanzlei insgesamt wuchs. Damit gehöre unsere Kanzlei in Westdeutschland zu den drei großen Patentanwaltskanzleien. Als oft empfohlene Patentanwälte werden Dr. Uwe Albersmeyer, Dr. Aloys Hüttermann, Dr. Stefan Michalski („in der strateg. Beratung sehr versiert“, Wettbewerber), Guido Quiram, Dr. Dirk Schulz und Dr. Ulrich Storz genannt.


Netzwerk EURIPTA

Wir betreiben ein eigenes europäisches Netzwerk von Patentanwaltskanzleien. 

 

Unser europäischer Kanzleiverbund EURIPTA erlaubt uns eine besonders große Flexibilität bei der Betreuung unserer Mandanten.


Einheitspatent

In Europa steht die Einführung des sogenannten „Einheitspatentsystem“, welches das Patentrecht in Europa grundlegend verändern wird, bevor. Hiermit möchten wir Ihnen die Grundzüge und Grundlagen dieses kommenden Einheitspatentsystems, bestehend aus Einheitspatent und Einheitlichem Patentgericht vorstellen. Dies soll jedoch nur zur Einführung dienen und stellt insbesondere keine Rechtsberatung im Sinne des Rechtsberatungsgesetzes dar. Weiterhin kann es nicht das im Einzelfall unbedingt notwendige Befassen mit den Details des Einheitspatentsystems ersetzen. Hier möchten wir unter anderem auf die – auch von Mitgliedern unserer Kanzlei verfassten – Fachpublikationen verweisen, stehen aber auch jederzeit für eingehende Beratung zur Verfügung.


Schlüsselregion e.V. ist das industrielle Netzwerk in der Region Velbert/Heiligenhaus. Wir sind dabei!